Aktiv werden

Wollen Sie Mitglied in unserer Initiative werden?

Benutzen Sie für Ihre Anmeldung nachfolgende Beitrittserklärung.

Bescheinigen Sie diese Beitrittserklärung bitte mit Ihrer Unterschrift und

senden Sie die Erklärung per Post an die Adresse der BI.

Beitrittserklärung BI Lebensqualität
Beitrittserklaerung BI Lebensqualität.pd[...]
PDF-Dokument [131.0 KB]

Man muss nicht unbedingt unserer Initiative beitreten, um aktiv etwas zu bewegen. Jede Art der Unterstützung ist herzlich willkommen.


Einige Möglichkeiten:

  • Mund-zu-Mund-Propaganda: Uns ist besonders wichtig, dass das Thema in aller Munde ist. Darüber zu sprechen und zu diskutieren ist der erste Schritt zu Veränderungen.
  • Termine und Aktionen: Die Teilnahme an unseren Terminen und Aktionen ist für jedermann möglich. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.
  • Flugblätter: Wir stellen Flugblätter zur Verfügung und sind immer auf der Suche nach Personen, die bereit sind, diese zu verteilen.
  • Unterschriften sammeln: Wir brauchen noch Menschen, die Unterschriften sammeln.
  • Presse: Kontakte zur Presse sind wichtig, um unsere Ziele und Wünsche in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

 

Da es noch weitere Aufgabengebiete als die oben aufgeführten gibt, brauchen wir noch Unterstützung.


 

Machen Sie mit!


Nehmen Sie mit uns Kontakt auf mit Hilfe des Formulares "Kontakt" in der linken Navigationsspalte oder bereichern Sie unser "Gästebuch" mit hilfreichen Kommentaren und Bemerkungen!!

Konstruktive Kritik wird dankend zur Kenntnis genommen; wir appellieren dabei an Ihre Fairness und Disziplin, diese Kommunikationsmöglichkeit nicht für gesetzeswidrige Zwecke zu missbrauchen.

 

 

 

Kavernenunglück in Etzel als Grundlage für neuen Ostfriesland-Krimi

Links zu verwandten Themen, anderen BI´s und Sponsoren:

Wir bedanken uns für großzügige Unterstützung bei:

Das bisher größte Gaskavernenfeld in Deutschland liegt in Gronau-Epe (bisher 40 Gaskavernen).

Um diese Problematik kümmert sich der BBU. Klicken sie auf folgenden Link:

http://bbu-online.de/presseerklaerungen/prmitteilungen/PR%202010/09.07.10.htm

Vergleichbar groß wie der Etzeler Salzstock ist der Salzstock Jemgum bei Leer.

Auch dort sind weitere 40 Gaskavernen in der Planung bzw. bereits in der Entstehung.

Die Bürgerinteressen im Rheiderland vetritt u. a. nun auch die neu gegründete BI:

http://www.rheiderland-up-stee.de/

Wenn Sie Interesse haben am großen Monopoly-Spiel der Energieriesen, dann besuchen Sie die Seiten von OPAL-so nicht! unter folgendem Link:

http://opalsonicht.de/erdgas-monopoly-teil-eins/

Am südwestlichen Rand von Hannover, in Empelde, gibt es ein Bürgerforum, welches sich mit der dortigen Kavernenproblematik befasst:

www.buergerforum-gaskavernen.de

Fragwürdige Entscheidungen des LBEG

Das LBEG und die unkonventionelle Gasförderung

Die Konsequenzen aus der Doppelrolle des LBEG als moderner Dienstleister und Berater der Industrie einerseits und bergaufsichtspflichtige Behörde andererseits, werden in nachfolgenden Bericht deutlich.

Minister Bode weist jedoch jegliche Verantwortung von sich.

Klicken Sie auf nachfolgenden Link:

http://www.umweltruf.de/ticker/news3.php3?nummer=1541

EXXON:US-Konzern vergiftet Grundwasser bei Erdgasbohrungen

LBEG "vertuscht" 3 Jahre lang Grundwasserverunreinigungen mit krebserregendem Benzol und Quecksilber.

Sehen Sie dazu den Bericht von Panorama vom 03.03.2011 unter dem nachstehenden Link:

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2011/panorama1003.html

Kiesabbau im Naturschutzgebiet Nordsee

LBEG genehmigt Kiesabbau im Naturschutzgebiet "Nordsee".

Sehen Sie dazu den Bericht von Report Mainz vom 19.11.2007.

Klicken sie bitte auf nachstehenden Link.

Wer andern eine Grube gräbt

Hier sehen Sie einen Film zu einem (fast) unbekannten Gesetz mit weitreichender Wirkung. Teile der Reichsgesetzgebung (in den 30ern und 40ern als "Kriegsertüchtigungsgesetz" gestaltet) sind bis heute Bestandteil des Bergrechts. Welche Folgen das für die betroffenen Menschen in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands hat, schildert der Film von Holger Lauinger und Daniel Kunle. Er wurde 2008 im Auftrag der grünen Bundestagsfraktion produziert.

http://www.youtube.com/watch?v=BSwo5MpwH44

 

Fühlen Sie sich durch Lärm-, Licht- Schadstoffemissionen aus dem Etzeler Kavernengelände belästigt, dann rufen Sie bitte die Außenstelle des LBEG in Meppen unter der Nummer

05931-93560

 

an.

Nennen Sie Ihren Namen und Adresse uns schildern Sie möglichst genau den Grund Ihrer Beschwerde.

____________________________________________________________

 

Bei gesundheitsgefährdenden Geruchsbelästigungen empfiehlt es sich, die Einsatzleitstelle in Wittmund unter der

112

anzurufen, da der Einsatz entsprechender Messgeräte von dieser Leitstelle aus koordiniert wird.

________________________________________________________

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
BI Lebensqualität Horsten/Etzel/Marx e.V.